Robin's Hoss
Robin's Hoss

Gesundheit 

Hoss hat sich allen erforderlichen Untersuchungen für die Zulassung als Deckrüde im Parson Russell Terrier Club (PRTCD e.V.) unterzogen. Am 05.05.2012 wurde durch den Tierarzt Dr. Grüning in Zweibrücken die Untersuchung auf Patella Luxation (PL) durchgeführt.

Die Beurteilung lautete: Keine Luxation feststellbar, nicht luxierbar.

Das Labor für Klinische Diagnostik GmbH & Co. KG Laboklin hat am 10.05.2012 im Hinblick auf die PLL festgestellt: Der untersuchte Hund ist reinerbig für das normale Gen. Dieser Hund trägt nicht die Mutation, die als ursächlich für die Primäre Linsenluxation (PLL) beschrieben wurde. Der untersuchte Hund kann mit jedem beliebigen Hund verpaart werden, da hierbei kein Risiko für betroffene Nachkommen besteht.

Es wurde gleichzeitig ein DNA-Profil erstellt. Seine Abstammung ist nachgewiesen.

Am 05.05.2012 wurden durch den DOK-Arzt Dr. Georg Grüning, Zweibrücken, die erforderlichen Augenuntersuchungen durchgeführt. Es wurden keine zuchtaussschließenden Augenerkrankungen festgestellt.

Am 20.06.2014 wurde durch den Tierarzt Dr. Georg Grüning in Zweibrücken eine zweite Augenuntersuchung vorgenommen. Auch hier wurden keine erblichen Augenkrankheiten festgestellt.

Am 20.5.2016 wurde Hossis Blut von der Firma Laboklin auf LOA und SCA getestet. Die Firma Laboklin hat mitgeteilt, dass Hoss im Hinblick auf beide Erkrankungen reinerbig ist und somit vom Genotyp N/N ist. Er kann damit mit allen Hündinnen verpaart werden. Wir freuen uns sehr über dieses tolle Ergebnis.

Weiterhin wurde Hoss am 18.6.2016, also nach seinem 5. Geburtstag, von dem DOK Arzt Dr. Grüning in Zweibrücken einer Augenuntersuchung unterzogen.
Das sehr erfreuliche Ergebnis:
Hoss ist frei von allen erblichen sowie vermutlich erblichen Augenerkrankungen.

Ansonsten ist Hoss gesundheitlich sehr robust. Wenn er mal zum Tierarzt muss, findet er das ganz toll und interessant und ist selbst völlig entspannt und selbstbewusst.

Nach oben
www.parson-robins-hoss.de


In Gedenken an.

Jolly, Illa, Arko, Duncan.

♥ ♥ ♥